Matratzen und Lattenrost Ratgeber

Jeder Mensch findet kaum noch Zeit um sich zu entspannen. Durch die tägliche Hektik und den Stress werden Spannungen aufgebaut, die sich im eigenen Wohlbefinden widerspiegelt. Auch Schlafstörungen sind die Folge von innerer Unruhe. Aus diesem Grund ist es sehr wichtig, dass sich der Körper im Schlaf regenerieren kann. Durch eine passende Matratze können Sie sich auf den nächsten Tag vorbereiten und neue Kräfte sammeln. Mit einer falschen Matratze ist ein gesundes Schlafen nicht möglich und kann sogar die Gesundheit angreifen. Rückenprobleme und andere Krankheiten könnten durch eine falsche Matratze sogar verstärkt werden. Aus diesem Grund, sollte man sich beim Kauf sehr gut über das Thema informieren und auch einen Test im Internet durchlesen. Dennoch ist es sehr wichtig, dass man sich nicht immer auf diese Testberichte wie z.B. von Stiftung Warentest oder Ökotest verlässt.  Die persönliche Beratung beim Kauf einer Matratze ist ebenfalls äußerst wichtig.

Im Schlaf kann der Körper neue Kraft tanken!

Auf diesem Matratzen Portal finden Sie umfangreiche Informationen, Tipps und Links für Ihre Gesundheit. Schlechter Schlaf auf einer Matratze kann auch Ihre Gesundheit angreifen und zu Schlafstörungen oder Unwohlsein führen.

Je Älter sie werden, desto mehr Komfort benötigen Sie beim Schlafen. Das Schlafmuster passt sich immer an das Alter eines Menschen an. Nur meistens wird eine Matratze nicht an dieses Schlafmuster angepasst. Veraltetet Matratzen sollten aus diesem Grund aus dem Schlafzimmer verbannt und durch neue ersetzt werden.

Auch Ihr Alter ist wichtig beim Kauf der nächsten Matratze!

Durch hochwertige Matratzen kann Ihre Lebensqualität auch im Alter gesteigert werden. Ein weiterer nützlicher Effekt ist die Verringerung der Rückenschmerzen durch die angepassten Schlafmöglichkeiten mit individuellen Matratzen.

Seit Jahrhunderten wird in der chinesischen Medizin durch Akupunktur verschiedener Druckpunkte der Körper stimuliert. Auch beim Schlafen gibt es verschiedene Regionen am Körper die den Körper positiv unterstützen können. Genau aus diesem Grund wurden Matratzen entwickelt, um die Schlafqualität deutlich erhöhen zu können. Auch die Wirbelsäule wird durch diese Art der Matratzen entlastet und Rückenprobleme gehen zurück.

Informationen und Tipps

Fast jeder Hersteller von Matratzen bietet eigene Produkte und spezielle Namen die den Käufer schnell verwirren können. Die Matratzenhersteller versuchen mit speziellen Produktnamen das eigene Produkt ohne Nachteile hervorzuheben. Jeder Matratzenhersteller versucht natürlich das eigene Produkt so gut wie möglich dem Kunden anzubieten. Doch bei jeder Matratzenberatung sollten Sie genau auf die Vorteile und Nachteile der unterschiedlichen Matratzenarten eingehen.

Bei einem Matratzen Kauf ist es sehr wichtig darauf zu achten, dass die Matratze eine gute Gewichtsbelastung bietet. Diese Punktelastizität kann man als Merkmal für eine qualitativ hochwertige Matratze ansehen. Kaufen Sie immer eine Matratze die mit dem passenden Lattenrost angeboten wird. Durch diese Kombination kann der höchstmögliche Komfort beim Schlafen erreicht werden. Ein weiterer Punkt für die Matratzenwahl ist nicht nur eine kompetente Beratung.

Auch das Probeliegen ist ein wichtiger Bestandteil beim Matratzenkauf. Legen Sie sich Matratzengeschäft auf die Matratze ihrer Wahl und prüfen den Liegekomfort direkt Vorort. Der nächste wichtige Punkt ist die Position beim schlafen. Liegen Sie auf dem Bauch, Rücken oder auf der Seite? Wenn Sie es nicht genau wissen, sollten Sie Ihren Partner fragen. Denn wenn sie auf dem Bauch liegen, sollten Sie sich eine etwas härtere Matratze im Handel kaufen. Der Grund ist ganz einfach.

Wenn sie auf dem Bauch liegen, kann der Rücken geschädigt werden bis hin zu einem Bandscheibenvorfall. Durch eine harte Matratze wird diesen Problemen entgegengewirkt. Wenn sie auf der Seite liegen sollten nur der Hüftbereich und der Schulterbereich der Matratze einsinken. Dadurch wird der Körper beziehungsweise die Wirbelsäule gestützt und stabilisiert. Sie sollten sich auf jeden Fall beim schlafen Wohlfühlen. Die beste und teuerste Matratze bringt gar nichts, wenn man sich nicht darin entspannen und gut schlafen kann.

Insula Sana – die Profis für Schlaf- & Sitzkomfort*
Gesund und komfortabel schlafen auf hochwertigen Matratzen und Kissen der Firma Insula Sana. Individuelle Sonderanfertigung zu günstigen Preisen, orthopädische Hilfsmittel sowie umfangreicher Service. Gute Attraktive Konditionen für Gewerbe und Kliniken.

Matratzen Test und Testberichte sind wichtig für die Kaufentscheidung

Damit man in Ruhe die Nacht genießen kann, benötigt man eine hochwertige und gute Matratze zum Schlafen. Diese sollte auch die Wirbelsäule nicht unnötig belasten und für Erholung sorgen. Damit man sich nicht für ein falsches Produkt entscheidet, sollte man einen Matratzen Test durchführen. Zuerst ist es von Vorteil, wenn man sich im Internet verschiedene Testberichte ansieht und vor dem aktiven Test eine Vorauswahl trifft. Anschließend fährt man zu einem Matratzenhändler und lässt sich diese Modelle zeigen. Viele Händler bieten den Service an, dass man die verpackte Matratze ein oder zwei Nächte testet. Beim diesem Matratzen Test solltet Ihr die Verpackung der Matratze nicht zerstören, damit diese bei Bedarf einfach wieder zurückgeben werden kann. Sollte das Produkt euren Anforderungen entsprechen, solltet Ihr einfach auf der Matratzenart weiterschlafen. Falls nicht solltet Ihr eine neue vom Händler holen und diese ebenfalls im eigenen Schlafzimmer testen. So könnt Ihr mit den Matratzen Testberichten und einem aktiven Test im Schlafzimmer das beste Produkt für einen erholsamen Schlaf finden.

Geschichte der Matratze

In der heutigen Zeit gibt es auf der ganzen Welt unterschiedliche Matratzen. Doch die Geschichte der Matratze ist weitaus älter. Die Perser, Griechen und Römer haben sich verschiedene Techniken ausgedacht, um eigene Matratzen herzustellen.

In jeder Epoche wurden verschiedene Matratzen für einen ruhigen Schlaf angefertigt. Die Feldheeren von Rom hatten sehr aufwendige Bettgestelle mit Federn und schönen Verzierungen. Dabei wurde die Matratze mit Federn und weiteren Zusätzen gefüllt um einen guten Schlaf gewährleisten zu können.

Auch Felle und Stoffe wurden eingesetzt um die Matratze gemütlicher zu machen. Diese Betten wurden im alten Rom aber nur für höher gestellte Beamte oder Kriegsherren errichtet. Normale Arbeiter oder Sklaven mussten auf dem Boden schlafen. Sehr lange gab es auch in Deutschland keine Matratzen für das arbeitende Volk.

Nur sehr reiche Menschen konnten sich in Deutschland eine passende Matratze leisten. Man musste sich damals eine eigene Matratze durch den Einsatz von Heu und Stoffen herstellen. Seit dem zweiten Weltkrieg hat die Matratze in fast jedem Bett Einzug gehalten.

Es wurden immer mehr Betten mit der passenden Matratze gebaut und auch im Handel verkauft. Erst seit zirka 50 Jahren gibt es in fast jedem Haushalt in Deutschland eine Matratze. Das ist eine sehr kurze Zeit in der gesamten Entwicklung von Matratzen.

Denn bereits 3600 vor Christus haben die Perser die ersten Matratzen für sich entwickelt. Diese Matratzen wurden sogar mit Wasser gefüllt und sind mit den heutigen Wasserbetten zu vergleichen. Wenn man es aber genau sieht, hat die moderne Entwicklung erst begonnen.

Es werden immer neue Materialien und Stoffe erfunden und in die Betten integriert. Auch die Bedürfnisse von verschiedenen Gruppen wie z.B. Allergikern können heute berücksichtigt werden. Der Komfort einer Matratze nimmt immer mehr zu und gewährleistet einen gesunden Schlaf.

Orthopädische Matratzen

Durch den Einsatz von orthopädischen Matratzen kann die Wirbelsäule im Schlaf entspannen und sich regenerieren. Mit Hilfe der orthopädischen Matratze mit einem passenden Lattenrost soll die Wirbelsäule gestützt werden, um keine Rückenschmerzen am nächsten Tag zu bekommen. Diese Matratzenart ist ideal für Personen geeignet, die körperlich schwer Arbeiten müssen.

Es gibt nichts schlimmeres für Ihren Rücken, wenn man auf der falschen Matratze schlafen muss. Das kann zu Verspannungen und Rückenleiden führen. Aus diesem Grund, sollte man in verschiedenen Berufszweigen eine orthopädische Matratze bereits zur Vorsoge verwenden.

Wann sollte man sich eine neue Matratze kaufen?

Es gibt bei verwendeten Matratzen 2 sehr wichtige Punkte woran man erkennen kann, dass eine neue benötigt wird. Durch das tägliche liegen können sich Abdrücke und Mulden bilden, die den Schlaf stören und Kreuzschmerzen verursachen können. Wenn Ihr Rückenprobleme durch das Schlafen bekommt, ist es sehr wichtig sich sofort eine neue Matratze im Fachgeschäft zu kaufen.

Denn es könnten noch weitere gesundheitliche Probleme wie z.B. Schlafstörungen auftreten. Deshalb rate ich euch zu einem schnellen Tausch. Der zweite wichtige Punkt für den Tausch einer alten Matratze ist die Hygiene. Nach mehreren Jahren werden verschiedene Matratzenarten durch die aufgenommenen Schuppen der Haut und der Körperflüssigkeiten (Schweiß) verunreinigt. Durch diese Verunreinigungen können schwere Allergien entstehen und sind ebenfalls gefährlich für die Gesundheit.

Bei zu starken Hygieneproblemen bei der Matratze sollte man ebenfalls schnell handeln und sich eine neue Matratze kaufen. Im Schnitt ist es ratsam sich alle 3 bis 5 Jahre eine neue Matratze anzuschaffen um keine gesundheitlichen Probleme zu bekommen. Beim Kauf einer Matratze sollten Sie den Fachverkäufer fragen, wie lange die Matratzen Haltbarkeit ist um nicht zu früh eine neue kaufen zu müssen.

Betten und Schlafzimmer

Nicht nur eine hochwertige Matratze ist wichtig für einen gesunden Schlaf in der Nacht. Auch der Kauf von einem Bett ist besonders wichtig, um erholsame Nächte erleben zu können. Es gibt auf dem Betten Markt eine sehr große und gute Auswahl an verschiedenen Schlafmöglichkeiten. Häufig wird ein Bett wegen seinem Aussehen gekauft und nicht wegen dem Komfort. Denn es soll schließlich in das Schlafzimmer passen. Die Betten suche sollte man niemals überstürzen und sich verschiedene Arten genau ansehen. Denn es gibt verschiedenste Materialien wie z.B. Holz, Rattan, Metall oder Bambus die für neue Betten verarbeitet werden.

Hier zählt aber meistens nur die Optik für einen Kauf und der Preis. Doch man sollte sein Bett nicht nur über den Preis und die Optik kaufen. Denn durch die falsche Auswahl können Probleme an der Wirbelsäule und Rückenschmerzen auftreten. Denn nicht jedes Bett ist für jede Person geeignet. Wenn Sie ein falsches Bett mit einer schlechten Matratze gekauft haben, sind Ihre Rückenschmerzen bereits vorprogrammiert.

Deshalb ist eine gute Beratung beim Fachmann besonders wichtig um in der Nacht gut Schlafen zu können. Zusätzlich zur Wahl eines Bettes und einer Matratze sollte man sich auch eine hochwertige Bettwäsche kaufen. Denn dadurch erhält man beim Schlafen ein beruhigendes Gefühl und man fühlt sich geborgen. Dadurch steht einem gesunden Schlaf nichts mehr im Wege. Zusätzlich sollte man auch passende Lichter und Lampen im Schlafzimmer aufstellen. Dadurch kann man eine gemütliche Atmosphäre im Schlafzimmer herstellen.

Wie man schneller einschlafen kann

Es gibt sehr viele Tricks und Tipps die einem helfen früher einschlafen zu können. Leider leiden sehr viele Menschen an Schlafstörungen und an Schlafproblem. Aus diesem Grund habe ich euch hier einige Tipps aufgelistet, die euch helfen sollen besser einschlafen zu können. Denn es gibt nichts Schlimmeres, als am Abend im Bett zu liegen und nicht einschlafen zu können.

Tipps wie man schneller einschlafen kann

  • Wenn sie am Nachmittag oder frühen Abend müde sind, sollten Sie sich nicht auf die Couch legen. Dadurch beginnt der Körper sich zu entspannen oder sie fangen an leicht zu dösen. Das sollten Sie auf jeden Fall vermeiden, um am Abend nicht wieder fit zu werden.
  • Trinken Sie am Abend keinen Kaffee oder Getränke mit Koffein. Denn Koffein wirkt im Körper wie ein Aufputschmittel und kann die Sprachprobleme noch deutlich steigern.
  • Sorgen Sie dafür, dass ihr Schlafzimmer ganz dunkel ist uns sehr gut gelüftet wird. Zusätzlich sollten alle elektronischen Geräte ausgeschaltet werden die Lärm verursachen könnten. Es gibt viele Geräte die im Stand-by Modus leise Geräusche machen. Bei diesen Geräten sollten Sie im Notfall den Stecker ziehen.
  • Versuchen Sie am Abend eine gewisse Routine vor dem schlafen gehen zu bekommen. Dadurch sendet das Gehirn Signale an den Körper, dass diese sich zum schlafen vorbereiten sollte.
  • Wer nicht gut einschlafen kann, sollte auf keinen Fall einen Fernseher im Schlafzimmer haben. Dieser lenkt nur ab und verhindert, dass sie schlafen können.
  • Sollten sie nach 20 Minuten immer noch nicht eingeschlafen sein, kann man auf altbewährte Tricks wie das Schäfchen zählen zurückgreifen.
  • Eine sehr gute Möglichkeit um schläfrig zu werden, ist am Abend viel Sport zu treiben. Durch die Anstrengung des Körpers werden sie automatisch müde und können viel schneller einschlafen als vorher. Doch hier sollten Sie es nicht übertreiben um am nächsten Tag keinen starken Muskelkater zu haben.

Diese Punkte sind natürlich keine Garantie zum einschlafen. Jeder Mensch reagiert anders auf verschiedene Situationen und muss sich körperlich und geistig zuerst darauf einstellen. Bei einigen Menschen muss man sogar einen Facharzt aus der Schlafmedizin hinzuziehen, um wieder vernünftig einschlafen zu können. Doch vor diesem Schritt sollten alle etlichen Möglichkeiten ausgeschöpft werden, um besser schlafen zu können.

Ohne Verspannungen im Nacken schlafen

Wer am Morgen aufwacht und Schmerzen oder Verspannungen im Nackenbereich spürt, hat meistens einen sehr anstrengenden Tag vor sich. Denn die Verspannungen im Nacken wirken sich auf die Arbeitsleistung und das Wohlbefinden aus. Damit diese Probleme erst gar nicht auftauchen können, solltet Ihr euch eine passende Nackenstütze für den Schlaf kaufen. Diese Nackenstützkissen gibt es in verschiedenen Ausführungen und Preisklassen im Handel zu kaufen. Durch den Einsatz der Nackenstützkissen, könnt Ihr euch in der Nacht, nicht mehr so einfach verlegen und dadurch keine Verspannung mehr bekommen. Auch Rückenschmerzen können durch den Einsatz von Nackenstützkissen verringert werden. Grund ist die Stabilität der Wirbelsäule. Dank der Nackenkissen liegt der Kopf in einer sehr guten Position und die Wirbelsäule wird nicht so stark belastet.